Henry Paget, Lord Uxbridge - Waterloo 1815


Henry Paget, Lord Uxbridge - Waterloo 1815

Artikel-Nr.: FL54005

Nicht auf Lager - Bestellung möglich

59,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Henry William Paget, 1. Marquess of Anglesey KG, GCB, PC (* 17. Mai 1768; † 28. April 1854), zwischen 1784 und 1814 unter dem Höflichkeitstitel Lord Paget bekannt, war ein britischer Soldat und Politiker. Als Lord Paget, Kommandeur der britischen Kavallerie, kämpfte er seit 1808 auf der Pyrenäen-Halbinsel, wo er durch die Deckung des Rückzugs des Generals Moore nach La Coruna, den Sieg bei Benavente und die Gefangennahme des Generals Lefèvre-Desnouettes großen Ruhm erwarb. Im weiteren Verlauf des Peninsular-Wars wurde er nicht mehr eingesetzt, da er aufgrund einer Affäre mit der Frau von Henry Wellesley dem Bruder von Arthur Wellesley, 1. Duke of Wellington, zunächst nicht unter diesem dienen konnte. Nach dem Tod seines Vaters erbte Paget 1812 den Titel eines Earl of Uxbridge. In der Schlacht bei Waterloo kommandierte er die gesamte britische Kavallerie; er verlor kurz vor Ende der Schlacht ein Bein, wurde aber durch die Erhebung zum Marquess of Anglesey und den Dank des Parlaments belohnt. Drei Jahre später wurde er in den Hosenbandorden aufgenommen.
Diese Kategorie durchsuchen: Bausätze